Erste Mannschaft verliert bei Bochum 02

Am neunten und letzten Spieltag der 2. Bundesliga West waren wir zu Gast beim SV Bochum 02. Hier trafen wir auf einen überraschend stark aufgestellten Gegner, obwohl für beide Mannschaften nichts mehr drin war. Durch knappe Siege gegen Godesberg und SG Bochum 31 hatten wir ja bereits den Klassenerhalt gesichert. Da war es nicht schlimm, dass wir in diesem Kampf ohne unsere beiden Spitzenbretter Vladimir und Christian antreten mussten.
Doch der Kampf nahm direkt einen ungünstigen Verlauf. Rudolf, der eigenständig anreiste, kam etwas zu spät und suchte auf dem großen Gelände lange nach dem Spielort, wo er dann erst eintraf, als die Karenzzeit von 30 Minuten bereits vorbei war, so daß dem Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb als seine Partie als kampflos verloren zu werten.
Die auf 30 Minuten verkürzte Karenzzeit ist wirklich ein Ärgernis! Es kommt doch niemand absichtlich so lange zu spät! Und was bringt den Zuschauern die nicht stattfindende Begegnung? Für die betroffenen Spieler ist es besonders ärgerlich: Sie fahren hunderte km zum Mannschaftskampf und dürfen dann nicht spielen. Es ist mir ein Rätsel, welche Vorteile diese Regelung haben soll. Sie sollte dringend wieder abgeschafft werden!
Wir lagen also direkt 1:0 hinten. Trotzdem entwickelte sich ein spannender Kampf. Recht bald gelang Sven am siebten Brett der Ausgleich in einer aggressiv vorgetragenen Partie. An allen anderen Brettern war der Ausgang offen und es wurde lange gespielt. Hans-Hubert gelang es dabei ebenso wie Thomas nicht, aus den optisch guten Stellungen etwas Zählbares rauszuholen: Remis und damit 2:2. Ebenso remis endete die Partie von Norbert in einem sehr komplizierten Endspiel.
Bei einem Zwischenstand von 2,5:2,5 sah es dann aber wirklich nicht gut aus für uns: Nicos, Raphael und Tom standen alle sehr schlecht. Trotz zäher Gegenwehr konnten dann Tom und Rafael ihre Stellungen nicht halten. An Nicos Brett wurde es noch einmal spannend, da sein Gegner sich auf ein kompliziertes Turmendspiel mit mehreren Freibauern eingelassen hatte. Nur durch eine Ungenauigkeit am Ende verlor Nicos diese Partie – schade. Alles in allem war der Endstand von 2,5:5,5 ein verdientes Resultat für die Bochum 02er, die an diesem Tage einfach besser waren.
In der Abschlußtabelle stehen wir nun auf dem fünften Platz. Das ist ein tolles Ergebnis, das uns vor der Saison wohl kaum jemand zugetraut hätte! Abgestiegen sind SV Koblenz, Düsseldorfer SK und SG Bochum 31. Wir freuen uns, daß wir auch in der nächsten Saison wieder in der 2. Bundesliga spielen können.
An dieser Stelle nochmal allen Freunden, Helfern und Zuschauern ein herzliches Dankeschön für die tolle Unterstützung!