Niederlagen für die erste und zweite Mannschaft

Am heutigen Sonntag kam es in der zweiten Bundesliga zum spannenden Derby zwischen dem Aachener SV und DJK Aufwärts Aachen.
Die DJK machte uns die Freude, mit vier Großmeistern und vier internationalen Meistern anzutreten. So kam es zu einem spannenden Verlauf:
Norbert konnte schnell gegen IM Christian Braun gewinnen und es dauerte eine Zeit, ehe DJK ausgleichen konnte: Klaus schaffte es nicht, seine Stellung gegen den IM F. Braga zu halten. Felix erzielte ein remis gegen den EX-ASVer IM Matthias Röder. So stand es um die Zeitkontrolle herum 1,5 zu 1,5 und es war richtig spannend:
Hans-Hubert und Richard standen etwas besser, Christian und Thomas eher schlechter.
Danach lief es nicht mehr so gut. Nicos, Richard und Hans-Hubert gerieten in schlechtere Endspiele und auch für Christian und Thomas an den beiden vorderen Brettern war wohl nie mehr als Remis drin.
Als erster remisierte Christian, während Nicos wegen des starken A-Bauern seines Gegners (GM Solleveld, ELO 2521 am 5. Brett!) sein Endspiel nicht halten konnte. Bei Thomas konnte GM Zelcic Dauerschach geben. Weiterspielen war nicht drin. So stand es 2,5 zu 3,5 bei zwei schlechteren Endspielen, die dann Hans-Hubert gegen IM Dambacher und Richard gegen GM Swinkels ganz knapp verloren.
So endete der Kampf dann mit 2,5:5,5 aus unserer Sicht. Gegen diese starke DJK-Truppe war an diesem Tage einfach nicht mehr drin.

Die zweite Mannschaft war in der zweiten Runde der Verbandsliga West nach Erftstadt gereist. Leider kippten in Zeitnot zwei Partien zu Ungunsten unsere Zweiten, so daß es am Ende leider wieder 3,5:4,5 für den Gegner hieß. Schade, dass die Zweite nun so unglücklich gestartet ist! Wir hoffen, dass es in den nächsten Kämpfen besser läuft.

Weitere Infos findet man auf den unter „Mannschaften“ verlinkten Seiten.