ASV 2 besiegt Brauweiler und schafft den Klassenerhalt

Mit einem 5-3 Sieg am gestrigen Sonntag gegen Brauweiler konnte ASV 2 den letzten Sieg zum Klassenerhalt einfahren. Da bei Punktgleichheit der direkte Vergleich entscheidet, reichen 2 Mannschaftspunkte Vorsprung vor Konkurrent Eschweiler um auch im nächsten Jahr in der Verbandsliga spielen zu dürfen.

Der Kampf begann vielversprechend, da Daniela und Raphael aus der Eröffnung heraus eine Figur bzw. Material gewinnen konnten und wir schnell mit 2-0 in Führung gingen. Auch an den anderen Brettern sah es ganz gut aus, Philipp hatte einen Bauern gewonnen, Frank hatte den Igel seines Gegners erfolgreich geknackt, Christoph und Ralf hatten mit Schwarz ausgleichen können, nur Thomas wurde von seinem Gegner scharf angegriffen und eine Einschätzung der Stellung war schwierig.

Ralf steuerte dann auch bald den nächsten halben Punkt bei, so dass der Mannschaftssieg bei vielen guten Stellungen abzusehen war. Christoph ließ sich in Zeitnot einen Bauern abnehmen, hatte jedoch im entstehenden Turmendspiel durch aktiven König und starke Zentrumsbauern gutes Gegenspiel.

Frank musste in der Folge ein Dauerschach geben, nachdem sein Gegner durch eine Ungenauigkeit zu starkem Angriff kam. Ebenso gab Sven in etwas aktiverer Stellung ein Dauerschach und wir standen bei 3,5 Punkten. Den Siegtreffer erzielte Thomas der den Angriff seines Gegners  mit seinerseits aktiven Schwerfiguren auf der gegnerischen Grundreihe erfolgreich auskonterte.

Philipp steuerte dann noch ein Remis im ungleichfarbigen Läuferendspiel bei, nachdem er um den 40. Zug ein starkes Damenopfer für Matt ablehnen musste. Christoph spielte sein Turmendspiel in der Folge nicht genau genug und musste die einzige Niederlage in diesem Kampf hinnehmen.

Eine Runde steht nun noch an, am 3. Mai spielen wir zum Saisonabschluss in Erftstadt.