Letzter ASVb-Spieltag: Hat geklappt – zwei Aufsteiger

Im Finale der Meisterschaften des Aachener Schachverbands erzielten unsere Mannschaften folgende Ergebnisse:

ASV III – Sportfreunde Hörn 4,5:3,5
ASV IV – Brand II 5:3
ASV V – Brand III 3:3
ASV VI – Geilenkirchen II 2:2

Mit ihren Heimsiegen schafften die dritte und vierte Mannschaft als jeweils Gruppenzweiter den Sprung in die Bezirksliga bzw. Bezirksklasse. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Dabei hätte das Finale der Saison für die dritte Mannschaft kaum spannender verlaufen können, denn sie benötigte gegen ihren direkten Aufstiegskontrahenten Hörn einen Sieg. Aber die Mannschaft behielt die Nerven. Im letzten Spiel des Tages gelang Kaloyan in höchster Zeitnot und gedrückter Stellung der entscheidende Punktgewinn zum viel umjubelten knappen Mannschaftserfolg.

Bei der Vierten ging es Gott sei Dank weniger nervenaufreibend zu, denn in ihrem letzten Spiel genügte bereits ein Unentschieden. Durch den Sieg blieb sie letztlich in der gesamten Saison ungeschlagen und steigt somit ebenfalls verdient auf.

Auch für die Fünfte wurde es noch einmal spannend, denn zum Klassenerhalt musste sie unbedingt punkten. Auch hier wurde das Ziel denkbar knapp erreicht. Dabei trugen Pascal und Adam mit ihren Siegen maßgeblich zum Unentschieden der Mannschaft bei.

Die sechste Mannschaft beendete die Saison mit einem Unentschieden und landete damit auf dem achten Tabellenplatz.

Allen Mannschaften, insbesondere auch den Mannschaftsführern und den Spielvorbereitern, nochmals herzlich Dank für ihre Mühen und ihren Einsatz und herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Saisonabschluss.

Zum Saisonausklang ist geplant, ein gemeinsames Abendessen für alle Mannschaften zu organisieren.