ASV 2 startet mit 6-2 Sieg in Lendersdorf

Aufzeichnen9Am Sonntag 6.9.2015 stand die erste Runde der Liga West an, in der diese Saison nur 11 Teams um Punkte kämpfen, da Aufwärts seine Mannschaft erst nach dem Meldetermin zurückgezogen hat.

Lendersdorf trat ersatzgeschwächt an und wir wurden unserer Favoritenrolle nach 1-2 Stunden offenem Kampf souverän gerecht.

Frank vereinbarte früh Remis, nachdem die Eröffnung nicht nach Wunsch verlaufen war. An einer Stelle hatte der Gegner wohl eine Gewinnchance ausgelassen.

Philipps Gegner griff im Grünfeld-Inder zum hochvergifteten Bauern c3 und konnte in der Folge den vielen weißen Angriffsideen am geschwächten Königsflügel keinen Widerstand leisten.

Ralf kam im Königsgambit gut aus der Eröffnung und konnte im Mittelspiel den Durchbruch im Zentrum mit Figurengewinn durchsetzen.

Ersatzspieler und Neu-Mitglied Michael nahm seinem Gegner nach und nach Bauern ab die er im Endspiel souverän verwertete.

Spiros hatte die Stellung seines Gegners durch einen Doppelbauern ohne Angriffskompensation dafür geschwächt und sein Gegner verlor in Zeitnot den Faden und die Partie.

Christoph holte wenig Vorteil aus der Eröffnung, bekam dann im Mittelspiel eine deutlich bessere Stellung, vergab den Vorteil jedoch im Übergang ins Endspiel. Nach einem nicht korrekten Figurenopfer für zwei verbundene Freibauern war die Stellung technisch verloren, doch sein Gegner spielte nicht optimal und gab Remischancen. Diese einfache Chance konnte er aber durch einen Rechenfehler nicht wahrnehmen und verlor.

Franz-Josef stand lange Zeit etwas gedrückt, konnte sich nach der Zeitkontrolle aber befreien und gab im Schwerfigurenendspiel Remis.

Norberts Gegner spielte mit bis zu drei Minusbauern noch viel zu lange weiter so dass hier der letzte ganze Punkt für unserst spät notiert werden konnte.

Mit diesem ungefährdeten 6-2 Sieg sind wir abgesehen vom kampflosen 8-0 der Erftstädter gegen Düren Derichsweiler erstmal an Spitze in der Tabelle.