ASJU20: Eynatten – ASV 1,5 : 2,5

In der dritten Runde der ASJU20-Liga gelang unserer Jugendmannschaft bereits am 27.11. ein Sieg beim Auswärtsspiel gegen den KSK 47 Eynatten.

Die ASV-Mannschaft war mit Till, Eva, Joseph und Paul so gut aufgestellt, dass sie, sogar gegen die für gewohnt starke Eynattener, in dieser Begegnung leicht favorisiert war.

Der eng zu erwartende Kampf beider Mannschaften kam allerdings nicht wirklich zustande, denn an Brett 2 erschien der Eynattener Spieler nicht zur Partie, womit diese kampflos an Eva ging [3-0/1-0]. Die grösseren Erfolgsaussichten hatte nun der ASV. Dies sollte sich auch bewahrheiten, denn im Verlauf des Mannschaftskampfes stand keiner unserer Spieler schlechter als sein Gegner.

Nach etwa einer Stunde Spielzeit hatte Till einen Mehrbauern und Raumvorteil. Pauls Stellung, mit einer halboffenen c-Linie und gut postierten Figuren, die den auf c8 stehenden König vom Gegner im Visier hatten, sah vielversprechend aus. Joseph bekam recht schnell ein ausgeglichenes Turmendspiel aufs Brett.

Mit einem gut durchgeführten Königsangriff gewann Paul entscheidend Material, was seinen Gegner zur Aufgabe zwang. Diese gewonnene Partie brachte die Entscheidung [6-1/2-0]. Durch die 3-Punkte-Regel war der Mannschaftssieg jetzt schon sicher.

Kurz darauf machte Joseph leider zwei ungenauen Züge, und verlor dadurch das Turmendspiel [7-4/2-1]. Till versuchte noch eine Weile seine Stellung zu verbessern und anzugreifen, kam aber nicht richtig voran, und begnügte sich dann mit einem Remis [9-6/2,5-1,5].

Die Jugendmannschaft erreicht damit in der ASJU20-Liga den dritten Sieg im dritten Spiel des Saison.

Die nächste Runde findet am 21.12.2015 mit dem Heimspiel gegen DJK Aufwärts Aachen I statt.