Damen gewinnen mit 2,5:1,5 gegen Aufwärts

Am Sonntag konnten wir mit der Damenmannschaft einen Erfolg gegen DJK Aufwärts Aachen verbuchen und damit einen mittleren Tabellenplatz festigen.

Unsere Gegnerinnen setzten zum ersten Mal in der Saison ihren Joker, WIM Jakubiec, an Brett 1 ein, weshalb wir unsere Hoffnungen auf die Bretter 2 bis 4 setzen. Die erste Erfüllung dieser Hoffnung trat auch schnell ein, als Eva an Brett 2 recht früh in der Partie eine Figur gewinnen konnte und diese souverän in unseren ersten Punkt umwandelte. Kurze Zeit später verlor ich aber in zuvor lange ausgeglichener Stellung an Brett 1 einen wichtigen Zentrumsbauern, womit innerhalb weniger Züge auch die Partie verloren ging.

An Brett 3 sah es zu diesem Zeitpunkt recht gut aus, da Andrea sich gegen die gegnerische Initiative erfolgreich zur Wehr setzte und einen Bauern gewinnen konnte. Nane dagegen hatte an Brett 4 einen Minusbauern und mit dem weit fortgeschrittenen gegnerischen Freibauern zu kämpfen. In dem Versuch, Nanes Verteidigung zu durchbrechen, vergaß ihre Gegnerin jedoch die Zeit, welche einige Züge vor der Zeitkontrolle fiel und uns einen weiteren Brettpunkt bescherte.

Andrea gab ihren Mehrbauern schließlich wieder her und tauschte in ein remises Turmendspiel ab, womit sie uns endgültig den Mannschaftssieg sicherte.

Nach diesem etwas glücklichen Derbysieg gegen Aufwärts geht es für uns in zwei Wochen zum vorletzten Saisonspiel nach Friedberg.