Jugendmannschaft erfolgreich in Leverkusen

Ein wichtiger Sieg konnte unsere Jugendmannschaft in der 4. Runde der U20-Jugendliga der Schachjugend Mittelrhein erreichen. Am 24.01. wurde der SV Fideler Bauer Leverkusen mit 3,5 – 2,5 bezwungen. Damit klettert der ASV auf Platz 6 der Tabelle und verlässt die Abstiegsränge.

Der Erfolg in Leverkusen war nicht selbstverständlich, denn die Mannschaft konnte nur mit 5 Spielern antreten, und musste dadurch ein Brett freilassen. Mit einem (kampflosen) Punkt in Rückstand gingen also unsere U20er in der Besetzung Eva, Joseph, Adam, Andrej und Paul, in den Mannschaftskampf [0-1].

Am schnellsten beendete Andrej seine Partie. Er gewann einen Bauern in der Eröffnung, und behauptete diesen bis ins Turmendspiel. Durch ein Paar ungenaue Züge seines Gegners eroberte Andrej zwei weitere Bauern, und gewann die Partie dann leicht [1-1].

Bei Adam begann die Partie schlecht. Er stellte in der Eröffnung einen Springer ein. Dennoch schaffte er mit Dame, Turm und Läuferpaar gegen den gegnerischen König, der relativ ungeschützt stand, Mattdrohungen aufzustellen. Sein Gegner reagierte darauf nicht richtig, Adam gewann die Figur zurück, und in bessere Stellung konnte er dann die Partie für sich entscheiden [2-1].

Bei Eva verlief die Eröffnung recht ausgeglichen. Diese war noch nicht ganz vollendet als sie plötzlich patzte. Sie stellte ohne Not einen Springer ein. Doch, im Gegenteil zu Adams Partie, hatte sie keine Kompensation für die verloren Figur, weshalb sie die Partie sofort aufgab [2-2].

Paul kam aus der Eröffnung besser ins Mittelspiel. Er verbesserte kontinuierlich seine Stellung, konnte seinem Gegner relativ schnell überspielen und gewann problemlos [3-2].

Die längste Partie spielte Joseph. Er erarbeitete sich ein Endspiel Turm und Springer mit Mehrbauer gegen Turm und Läufer. Dabei versuchte er noch zu gewinnen, doch sein Gegner verteidigte geschickt und schaffte die Leichtfiguren abzutauschen. Damit verblieb ein Turmendspiel auf dem Brett (mit allen Bauern am Königsflügel), das, trotz Mehrbauer, praktisch nicht mehr zu gewinnen war. Nach ein Paar weiteren Zügen einigten sich beide Spieler auf remis [3,5-2,5].

Der erste Sieg in der U20-Jugendliga war damit erreicht. Ein weiterer sollte in den restlichen 3 Runden noch folgen um den Abstieg endgültig zu vermeiden.
In der nächsten Runde hat die Jugendmannschaft am 28.02.2016 Heimspiel gegen den KKS (Klub Kölner Schachfreunde 1967).