Stadtmeisterschaft gestartet, 2.Runde ausgelost

In die diesjährige offene Aachener Stadtmeisterschaft sind wir am Mittwoch Abend mit (vorläufig) 23 Teilnehmern gestartet. Einen Nachrücker haben wir auch gefunden, so daß  wir das Teilnehmerfeld „begradigen“ können und in den kommenden Runden ohne den Kameraden „Spielfrei“ auskommen.

In der ersten Runde wurden die anwesenden Spieler wie üblich nach dem Verfahren obere Hälfte gegen untere Hälfte gegeneinander gepaart. In drei Partien kam es dabei zu einer Umkehrung des nominell erwarteten Ergebnisses. In der Partie Dr. Voleske – Maaß (0:1) war dies das Ergebnis eines einzügigen Übersehens. In Zimmermann – Römhild (0:1) zeigte sich Wolfgang von seiner besten Seite, und bewies einmal mehr, wie gefährlich er ist, wenn man ihn angreifen läßt.  Und die Partie Kusidlo – Dr. Klein (1:0) dauerte bis tief in die Nacht und drehte am Ende zugunsten des Außenseiters, weil der Favorit beim Versuch, seinen Positionsvorteil gegen hartnäckige Verteidigung zu verwerten, ein Dauerschach zuließ, damit nicht zufrieden war und in viel zu riskanter Weise versuchte dem auszuweichen und so in ein verlorenes Damenendspiel geriet.

Die zweite Runde, die am kommenden Mittwoch, dem 21.9. stattfindet, ist ausgelost.