ASV 2 nach 3,5-4,5 Niederlage gegen Brühl 2 wieder mitten drin im Abstiegskampf!

Gegen die zweite Mannschaft von Brühl sollte jetzt endlich der letzte Sieg zum Klassenerhalt geschafft werden, doch nach anfänglich recht positivem Eindruck war am Ende nichts zählbares zu holen.

Philipps Gegner konnte krankheitsbedingt nicht antreten und Christophs Gegner machte in der Eröffnung einen falschen Zug, was zu Figurengewinn und im weiteren Verlauf auch zum Sieg führte. Damit konnten wir schnell mit zwei Punkten rechnen, aber bei Ralf vdW lief die Eröffnung ähnlich schief und er stand schnell mit dem Rücken zur Wand. Bei Ralf R verflachte die Partie nach der Eröffnung schnell und es wurde Remis vereinbart. Adrian erkämpfte sich ein verdientes Remis gegen einen knapp 200 DWZ stärkeren Gegner, so dass wir kurzzeitig mit 3-1 in Führung lagen, doch Thomas und Alexander konnten ihre Weißpartien bei knapper werdender Zeit nicht halten. Erwähnenswert ist das Schlußopfer von Thomas Gegner, das war wirklich schön gemacht. Leider zu unserem Leid, denn nun verblieben nur noch Franks sehr remisige und geschlossene Stellung und Ralf vdW, der inzwischen mit Qualität und Bauer weniger keine Chance mehr hatte etwas zu holen. Da auch Franks Stellung keinerlei Perspektive auf Vorteil zu spielen mehr besaß, da alle Hebel aus der Stellung waren, mussten wir uns mit der 3,5-4,5 Niederlage abfinden.

In der Tabelle stehen wir zwar weiterhin im Mittelfeld, aber die Teams von Platz 6 bis Platz 10 haben nur 2 Punkte Abstand zueinander, so dass sich an einem Spieltag alles ändern kann. Wir müssen in den letzten drei Kämpfen jetzt alles daran setzen müssen, den einen noch verbleibenden Sieg zu holen, was bei den verbleibenden Gegnern zwar möglich ist aber alles andere als einfach wird. Der nächste Spieltag steht dann am 15.3. mit dem Auswärtsspiel in Düren bei Lendersdorf an.