Neujahrsopen: Favoriten souverän

Die 2.Runde des Aachener Neujahrsopens blieb ohne große Sensationen. Insbesondere gewannen die vier DWZ-Favoriten IM Christian Braun, Xianliang Xu, Dr. Mikhail Gourewitsch und Shridhar Rajashekarraju ihre Partien klar und eindeutig. Sieben weitere Spieler bringen es ebenfalls auf zwei Punkte. Darunter auch Kevin Deider, der nach seinem Überraschungssieg in der 1.Runde nun auch gegen den 200 Punkte schwereren Marcel Singh gewinnen konnte. Die Insider der Aachener Schachszene wisssen aber, daß dieses Ergebnis zu erwarten war: die letzten drei Partien zwischen den beiden Gegner gingen genauso aus. Die Partien der zweiten Runde waren schon wesentlich ausgeglichener als in der 1.Runde  und es wurde an einigen Brettern hart gekämpft – Müdigkeit spielte wohl auch schon eine Rolle. So bot ein Teilnehmer nach langer Verteidigung in einem Endspiel mit Minusspringer Remis an, obwohl zu dem Zeitpunkt sein letzter Bauer schon nicht mehr daran zu hindern war, zur Dame zu gehen. Und in einer anderen Partie dachte ein Spieler, er wäre pattgesetzt worden, obwohl er noch ziehen konnte. Die Partie Epping – Abubakirov  wurde trotz Inkrement durch weiße Zeitüberschreitung entschieden, allerdings in einem wohl verlorenen Turmendspiel. Jedenfalls läßt der Turnierverlauf viel Spannung für die 3.Runde, die nun ausgelost ist, erwarten.