ASV 2 verliert gegen VDSF Bonn mit 3-5

asvsfbNun hat es uns dann doch mal wieder erwischt, nachdem wir seit der Auftaktniederlage bei Langenfeld ungeschlagen bleiben konnten. Ohne Norbert und Philipp (mit der Ersten in Mainz beim 4:4 immerhin mit einem Achtungserfolg) und ohne den kurzfristig erkrankten Sven, waren wir wie so oft in dieser Saison der Außenseiter.

Als erster hatte Shridhar seine Partie erfolgreich beendet, nachdem sein Gegner in ausgeglichener Stellung einzügig die Partie einstellte. [1-0] Ralf vereinbarte daraufhin mit seinem deutlich DWZ-stärkeren Gegner Remis. [1,5-0,5]. Bei Christoph war ausgangs der Eröffnung das Brett in Flammen aufgegangen, nachdem sein Gegner eine Figur für Angriff geopfert hatte. Genaues Spiel war erforderlich, doch das Ausschlagen einer Zugwiederholung zum Remis verdarb dann die gute Stellung und ein paar Züge später war der weiße König auf f5 mattgesetzt. [1,5-1,5]. Franz-Josef hatte nach der Eröffnung mit schwarz schon keine Probleme mehr und überspielte danach seinen Gegner positionell, was sich in mehreren Bauern und damit dem Partiegewinn auszahlte. [2,5-1,5]. Bei Peter war irgendwo im Mittelspiel ein Bauer verloren gegangen und im Endspiel mit Turm und Leichtfigur gelang es nicht den Angriff von Turm und Läufer ohne Verluste abzuwehren. [2,5-2,5]. Mario’s lange Rochade wurde im Mittelspiel mit Schwerfiguren belagert und die Verteidigung kostete zu viel Zeit, so dass sein Gegner durchbrechen konnte. [2,5-3,5]. Ersatzmann Taghi hatte am 8. Brett die ganze Zeit das Gleichgewicht halten können und verdiente sich sein Remis gegen einen stärkeren Gegner vollständig. [3-4]. Nun lief nur noch Franks extrem kompliziertes Endspiel in dem er zwar einen Bauern mehr hatte, sein Gegner jedoch mit Läuferpaar und aktiven Figuren die Lage kompliziert halten konnte. Bis 18 Uhr kämpfte Frank vorbildlich und eindrucksvoll und riskierte bei beiderseitig nun knapper Zeit alles für den Mannschaftspunkt, wurde dafür jedoch nicht mehr belohnt. [3-5].

Durch den Sieg von Godesberg 2 gegen unseren nächsten Gegner Bonn Beuel ist der Abstiegskampf nun wieder spannend geworden und auch wir müssen nach Möglichkeit nochmal punkten, um auf der sicheren Seite zu sein. Weiter geht es am 25.2. auswärts.